Preis
Geschlecht
Größe
Farbe

Zwei Namen - ein Ding?

Nicht alles, was Dir als Poncho oder Cape angeboten wird, ist auch ein solches. Zwischen den beiden Kleidungsstücken besteht ein kleiner, aber feiner Unterschied - der sich vor allem beim Kombinieren und Variieren bemerkbar macht. Während ein Poncho über nur eine Öffnung - nämlich den Halsausschnitt - verfügt und ringsum geschlossen ist, besitzt ein Cape zusätzliche Armschlitze, ist manchmal vorne offen und wird mitunter sogar von einer Kapuze ergänzt. Durch diese etwas aufwändigere Verarbeitung wirken Capes ein wenig eleganter als Ponchos und können ggf. auch wie eine Weste über der Jacke oder dem Mantel getragen werden.

Schön weit und kaschierend?

In einem Punkt gleichen sich Poncho und Cape auf verblüffende Weise. Obwohl beide Kleidungsstücke weit geschnitten sind und Du EIGENTLICH alles prima darunter verstecken könntest, bewirken Ponchos und Capes genau das Gegenteil: Sie tragen auf! Das wiederum heißt aber nicht, dass die modischen Multitalente nur für schlanke oder normalgewichtige Frauen geschaffen sind. Wenn Du Dich an ein paar Kombinations-Regeln hältst, sehen Ponchos und Capes auch bei kräftiger gebauten Frauen oder Personen mit fülliger Oberweite gut aus.

Alles ganz einfach?

Die wichtigste Grundregel des Poncho- und Cape-Stylings lautet "weit über schmal". Mit anderen Worten: Je weiter Dein Überwurf geschnitten ist, desto schmaler sollten Deine Beinkleider sein. Die besten Kombinations-Partner für Modelle wie dieses Urban Classics Knitted Poncho in Schwarz, Weiß oder Rot sind figurnah geschnittene Röcke und Hosen, die Du sowohl mit groben, flachen Boots als auch mit elegantem Schuhwerk komplettieren kannst. Achte darauf, dass alles im gleichen Farbton gehalten ist, denn das streckt und verlängert die Beine optisch. Accessoires dürfen Dein Poncho oder Cape weder im übertragenen noch im wörtlichen Sinne erdrücken. Wähle statt eines auffallenden Hutes lieber eine schlichte Baskenmütze oder Beanie und statt einer Umhängetasche lieber eine Clutch oder Hobo.

Nach oben